image description
Foto:

Gunther Kollmuss

IG BCE Bezirk Ludwigshafen

   

BAG entscheidet über Altersfreizeit bei Teilzeitbeschäftigung

Das BAG hat über die Wirksamkeit des Ausschlusses von Teilzeitbeschäftigten von den tariflichen Altersfreizeiten im MTV Chemie entschieden. Es hat nun festgestellt, dass auch Teilzeitbeschäftigte einen anteiligen Anspruch auf die tariflichen Altersfreizeiten haben.   weiter

  • image description18.06.2019
  • Medieninformation XXII-67

Hauptvorstand beschließt Forderungsempfehlung: IG BCE will umfangreiches Zukunftspaket und mehr Geld durchsetzen

Entlastung, Sicherheit im Alter, Qualifizierung: Die IG BCE will für die 580.000 Beschäftigten in der chemisch-pharmazeutischen Industrie zusätzlich zu spürbaren Lohnsteigerungen ein umfangreiches Zukunftspaket durchsetzen. Es umfasst die Einrichtung eines individuellen Zunkunftskontos, die bundesweit erste tarifliche Pflegezusatzversicherung und eine Qualifizierungsoffensive zur Begleitung des digitalen Wandels. Die entsprechende Forderungsempfehlung für die Tarifrunde 2019 hat der Hauptvorstand der IG BCE einstimmig beschlossen. Sie trägt das Motto "Es wird Zeit!".  weiter

Mehr Geld, mehr Zeit, mehr Weiterbildung, mehr Chancengleichheit

Foto: 

Fotostudio Schwetasch

Mehr als 400 Vertrauensleute nutzen im Ludwigshafener Pfalzbau die Gelegenheit, einen Ausblick auf die diesjährige Tarifrunde zu erhalten und dem Verhandlungsführer der IG BCE einiges mit auf den Weg zu geben. Individuelles Zukunftskonto, Entgelterhöhung, Qualifizierungsoffensive und tarifliche Pflegezusatzversicherung waren Inhalte  der gewerkschaftlichen Vollversammlung der Vertrauensleute. Am 11. Juni informierte Tarifvorstand Ralf Sikorski die Anwesenden wohin die Reise in der diesjährigen Tarifrunde gehen könnte.  weiter

Jetzt mitreden per Messenger

Größere Freiräume und mehr Selbstbestimmung bei der Arbeitszeit: Diese Forderungen stellt die IG BCE in diesem Jahr ins Zentrum ihrer Tarifpolitik. Dazu sollen die konkreten Erfahrungen und Wünsche der Mitglieder einfließen: Wie stark nehmen sie Arbeitsbelastung wahr, wo wünschen sie sich mehr Freiheiten? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, hat die IG BCE eine Umfrage zu den Auswirkungen der Digitalisierung gestartet und bietet ihren Mitgliedern mit dem Messenger-Service Beteiligungsmöglichkeiten für die Chemie-Tarifrunde.  weiter

Ein FAQ zur Grundrente

Foto: 

M. Schuckart /Fotolia.com

Der Bundesarbeitsminister hat kürzlich einen Vorschlag zur Grundrente vorgelegt. Sie soll für Menschen, die jahrzehntelang gearbeitet haben und trotzdem nur eine gesetzliche Rente unterhalb des Existenzminimums bekommen, die Rente aufstocken. Die Politik streitet seitdem über die genaue Ausgestaltung. Doch was ist die Grundrente überhaupt, wer ist anspruchsberechtigt und wie steht die IG BCE zu dem Vorschlag?  weiter

Mehr als Obst und Yoga

Foto: 

picture alliance/Bildagentur-online/Begsteiger

Auf dem Konferenztisch stehen Möhren und Äpfel, in der Mittagspause wird die Lendenwirbelsäule mobilisiert und nach Feierabend gehen die Kollegen gemeinsam joggen. So sieht das Hochglanzbild vom gesunden Arbeitsplatz aus, das vielerorts gezeichnet wird. Wie aber geht es in den Betrieben wirklich zu? Wie muss vorbildliches Gesundheitsmanagement, das Mitarbeiter nachhaltig stärkt, organisiert sein? Ein Blick in die Unternehmen zeigt: Es tut sich was, aber es gibt auch noch Luft nach oben.  weiter

"Menschliche Erfahrung ist kaum ersetzbar"

Foto: 

Markus Feger

Norbert Malanoswki über Chancen und Risiken von künstlicher Intelligenz, über Gefahren für Arbeitnehmer und die Notwendigkeit, das Thema gewerkschaftlich offensiv zu bearbeiten.  weiter

Grafik des Monats: Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Herausforderungen

Foto: 

Stiftung Arbeit und Umwelt

Nachhaltigkeit ist eines dieser oft gehörten Schlagworte. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Begriff? Mit welchen Assoziationen wird er von den Kolleginnen und den Kollegen in der chemischen Industrie besetzt? Um dem Nachhaltigkeitsverständnis der Brache nachzugehen, ließen die IG BCE und Chemie-Arbeitgeberverband BAVC insgesamt 805 Beschäftigte befragen.  weiter

Nach oben