Tarifrunde Papierindustrie 2015

Verhandlungsfähiges Angebot muss auf den Tisch

Die Bundestarifverhandlungen für die rund 50.000 Beschäftigten in der Papierindustrie gehen am Donnerstag und Freitag (11./12. Juni) in Darmstadt in die zweite Runde. „Die Arbeitgeber signalisierten in der ersten Verhandlungsrunde erheblichen Abstimmungsbedarf untereinander. Wir erwarten, dass sie diesen Prozess nun abgeschlossen haben und wir am Donnerstag über Inhalte verhandeln können“, sagt Frieder Weißenborn, Verhandlungsführer der IG BCE.

IG BCE

Zahlreiche Beschäftigte bei Sappi beteiligten sich an der Aktion im Vorfeld der zweiten Tarifrunde. Zahlreiche Beschäftigte bei Sappi beteiligten sich an der Aktion im Vorfeld der zweiten Tarifrunde.

Mit zahlreichen Aktionen vor den Werkstoren im gesamten Bundesgebiet haben die Beschäftigten im Vorfeld der zweiten Tarifverhandlung den Druck auf die Arbeitgeber erhöht, in Darmstadt ein verhandlungsfähiges Angebot zu unterbreiten.

Die IG BCE fordert eine Erhöhung der Entgelte um 5 Prozent. Außerdem sollen die Ausbildungsvergütungen überproportional steigen. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags soll zwölf Monate betragen.

Nach oben