Kollmuß kommt für Strasser

Neuer Bezirksleiter in Ludwigshafen

Nach dem Wechsel von Roland Strasser in den Landesbezirk Rheinland-Pfalz/Saarland der IG BCE, hat die IG BCE die offene Stelle in Ludwigshafen wieder besetzt. Am 2. November 2017 hat der Bezirksvorstand Gunther Kollmuß einstimmig in die Funktion des Bezirksleiters gewählt.

Foto: Manfred Rinderspacher

Wechsel Bezirklseiter Ludwigshafen Von links nach rechts: Axel Hoffmann, Roland Strasser, Gunther Kollmuß, Andre Matta
03.11.2017
    Kommentare: 0
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Kollmuß, der bereits von 2007 bis 2014 im Bezirk Ludwigshafen tätig war, übernimmt damit die Leitung des mitgliederstärksten Bezirks der IG BCE. „Die klare Zustimmung durch den Vorstand und das damit verbundene Vertrauen, ist eine wunderbare Grundlage für eine gute Zusammenarbeit“, so Kollmuß zum Wahlergebnis. Kollmuß sieht in der Gewerkschaft eine Wertegemeinschaft, die nur durch den Zusammenhalt eine Verbesserung von Lebens- und Arbeitsbedingungen erwirken kann. „Unsere Stärke kommt von unseren Mitgliedern, dem Engagement unserer Funktionäre in den Unternehmen und dem Band der Solidarität, mit dem wir gemeinsam unsere formulierten Ziele verfolgen“.

Gunther Kollmuß ist 51 Jahre, verheiratet und hat zwei Kinder. Nach der Ausbildung zum Maschinenschlosser bei den Schott Glaswerken in Mainz und Zivildienst, ist er 1989 hauptamtlicher Sekretär der Vorläufergewerkschaft IG Chemie-Papier-Keramik, zuerst in Dresden und dann Halle/Saale, geworden. Nach dem Studium der Volkswirtschaft und Sozialökonomie an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg war er als stellv. Leiter des gewerkschaftsinternen Wilhelm-Gefeller-Bildungszentrums in Bad Münder tätig. 2007 dann der Wechsel in den Bezirk nach Ludwigshafen. Von 2014 bis November 2017 hat er sich verantwortlich in der Hauptverwaltung in Hannover um die Einführung eines ERP-System für die Gesamtorganisation gekümmert.

Moderationszeiten für Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser, Ihre Meinung zu diesem Artikel interessiert uns sehr. Das Moderatoren-Team ist an den Arbeitstagen ab 8 Uhr morgens wieder in der Redaktion und freut sich auf Ihren Kommentar.

Nach oben